Herzlich Willkommen in der Rechtsanwaltskanzlei IJOS Rechtsanwälte GmbH

Florian GerlachAuf dieser Internetseite erhalten Sie Informationen über den Rechtsanspruch
auf einen Kita-Platz.


Kontakt: Prof. Dr. Florian Gerlach
kitaplatz@ijos.net



"Klagen ohne Anwalt"

Der Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz

Eine Anleitung zur Selbsthilfe

Der neue Ratgeber zur Durchsetzung des Rechtsanspruches

Unser Ratgeber zeigt Ihnen, wie Sie mit einfachen Mitteln ohne Hinzuziehung einer Anwältin oder eines Anwalts einen Betreuungsplatz für Ihr Kind geltend machen können.

Der Ratgeber bietet:

Hier können Sie den neuen Ratgeber kaufen:



 


Seitennavigation

Was finde ich auf dieser Seite?
Hat Ihr Kind einen Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz?
Welche Rolle spielt das Alter des Kindes?
Ist Ihr Kind mindestens 1 Jahr aber noch nicht 3 Jahre alt? – U 3 –
Ist Ihr Kind mindestens 3 Jahre alt und besucht noch nicht die Schule? – Ü 3 –
Ist Ihr Kind noch nicht 1 Jahr alt? – U 1 –
Habe ich ein Wahlrecht und kann ich einen Platz in einer bestimmten Kindertagesstätte verlangen?
Wie weit darf die Kindertagesstätte vom Wohnort entfernt sein?
Welche tägliche Betreuungszeit muss zur Verfügung gestellt werden?
Muss ich einen Antrag auf Zuweisung eines Platzes stellen?
Was passiert bei einer Ablehnung, wenn also die Kommune keinen geförderten Platz anbieten kann?
Gibt es bereits Gerichtsurteile zur Kostenerstattung für einen selbst beschafften privaten Kitaplatz?

Kann ich den Kitaplatz einklagen?
Kann ich Schadensersatz verlangen, für den Fall, dass ich wegen eines fehlenden Betreuungsplatzes meine Berufstätigkeit nicht aufnehmen kann?
Kann die Kommune anstelle eines Platzes in einer Kita auch einen Platz bei einer Tagespflegeperson („Tagesmutter“) anbieten?
Kann für ein Kind im Ü 3-Bereich ergänzend eine Tagespflegeperson („Tagesmutter“) finanziert werden?
Wie werden die Plätze finanziert und wie hoch sind die Elternbeiträge?
Welche Rolle spielt das neu geschaffene „Betreuungsgeld“ für Eltern?
Wer unterstützt mich bei der Durchsetzung des Rechtsanspruchs?

Prof. Dr. Florian Gerlach

Kontakt

Impressum


Rechtsanspruch Kitaplatz


Was finde ich auf dieser Seite?


Auf dieser Internetseite erhalten Sie Informationen über den Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz. Gerne unterstütze ich Sie auch bei der Durchsetzung des Rechtsanspruchs auf einen Platz in einer Kindertageseinrichtung. Besuchen Sie mich auch unter www.florian-gerlach.net und unter www.kitaplatz-einklagen.org.

Bitte beachten Sie, dass diese Informationen nur der ersten Orientierung dienen können und im Fall einer rechtlichen Auseinandersetzung eine rechtliche Bewertung nicht ersetzen können. Jeder Fall hat seine Eigenheiten und bedarf einer qualifizierten einzelfallbezogenen juristischen Prüfung. Die hier zur Verfügung gestellten Informationen sind unverbindlich und bieten keine rechtliche Gewähr.

 

nach oben

Kindergartenplatz Rechtsanspruch


Hat Ihr Kind einen Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz?

Ab dem 1. August 2013 haben alle Kinder vom ersten Geburtstag bis zur Einschulung einen Rechtsanspruch auf einen Platz in einer Tageseinrichtung für Kinder oder in Kindertagespflege. Auch Kinder, die noch nicht ein Jahr alt sind, können einen solchen Rechtsanspruch haben, z.B. wenn die Eltern einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder arbeitssuchend sind. Diese Rechtsansprüche sind in § 24 SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfe) ausdrücklich festgeschrieben. Neu ist, dass der Kitaplatz auch für unter 3-jährige Kinder jetzt als Rechtsanspruch geregelt ist und damit eingeklagt werden kann. Die Kommunen sind damit verpflichtet, den jeweiligen Kindern und deren Eltern einen Kitaplatz zur Verfügung zu stellen. Alle Medien verkünden es: es fehlen massenhaft Plätze. Laut einer aktuellen Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft fehlen in Deutschland rund 300.000 Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren. Was also tun?

Die folgenden Informationen erklären den Rechtsanspruch auf einen Platz in einer Tageseinrichtung für Kinder und geben Hilfestellung bei der Durchsetzung dieses Anspruches. Einzelheiten über die Formalia der Antragstellung und eine mögliche gerichtliche Durchsetzung des Rechtsanspruchs auf einen Kitaplatz finden Sie unter www.kitaplatz-einklagen.org.

Darüber hinaus wird gezeigt, wie Sie Kostenerstattung für die Inanspruchnahme eines von Ihnen selbst organisierten Platzes in einer privaten Kita geltend machen können bzw. unter welchen Voraussetzungen Sie Schadensersatz verlangen können, wenn die Kommune Ihnen nicht rechtzeitig einen Kitaplatz zur Verfügung gestellt haben sollte. Schließlich geht es auch darum, welche Rechte Sie haben, wenn der Ihnen angebotene Platz für Sie ungeeignet ist, z.B. wenn er zu weit entfernt liegt oder nicht die notwendigen Betreuungszeiten bietet.

 

nach oben

 

Kitaplatz Alter Kind


Welche Rolle spielt das Alter des Kindes?

Vom Alter des Kindes hängt zum einen ab, unter welchen Voraussetzungen der Anspruch gewährt wird. Vom Alter des Kindes hängt aber auch ab, welche Art von Betreuung die Sorgeberechtigten für ihre Kinder verlangen können (Förderung in Tagesbetreuung oder Kindertagespflege).

.

 

nach oben

 

Kitaplatz Kind 1-3 Jahre


Ist Ihr Kind mindestens 1 Jahr aber noch nicht 3 Jahre alt?

Ist Ihr Kind 1 Jahr aber noch nicht 3 Jahre alt, so hat es einen Rechtsanspruch auf einen Platz in einer Kindertageseinrichtung  oder in Kindertagespflege. Der Anspruch besteht unmittelbar ab dem Tag des ersten Geburtstags. Weitere Voraussetzungen gibt es nicht. Insbesondere ist es auch nicht erforderlich, dass die Eltern beide berufstätig sind.

Der Rechtsanspruch richtet sich auf „frühkindliche Förderung in einer Tageseinrichtung für Kinder oder in Kindertagespflege (§ 24 Abs. 2 Satz 1 SGB VIII).

Der Unterschied zwischen einer „Tageseinrichtung für Kinder“ und „Kindertagespflege“ ist folgender: Eine „Tageseinrichtung für Kinder“ meint nichts anderes als die Begriffe „Kita“, „Kindertagesstätte“  oder „Kindergarten“. Betreuung in „Kindertagespflege“ meint die Betreuung bei einer qualifizierten Tagespflegeperson, im Volksmund oft als „Tagesmutter“ bezeichnet (auch „Pflegeväter“ können diese Rolle natürlich übernehmen).  Der Begriff „frühkindliche Förderung“ soll darauf hinweisen, dass es nicht nur darum geht, das Kind zu betreuen und zu beaufsichtigen. Vielmehr soll das Kind altersangemessen „gefördert“ werden. Wenn Ihnen also ein Platz angeboten wird, bei dem lediglich die Betreuung und Beaufsichtigung gesichert erscheint (zum Beispiel bei einer Tagespflegeperson), können Sie dieses Betreuungsangebot ablehnen.

 

nach oben

 

Kitaplatz Kind 3 Jahre


Ist Ihr Kind mindestens 3 Jahre alt und besucht noch nicht die Schule?

Ist Ihr Kind drei Jahre alt und besucht noch nicht die Schule, so hat es bis zum Schuleintritt Anspruch auf Förderung in einer Kindertageseinrichtung (§ 24 Abs. 2 SGB VIII). Ist die Altersgrenze (3. Geburtstag) erreicht, besteht der Anspruch. Weitere Voraussetzungen gibt es nicht. Entscheidend ist allein das Erreichen der Altersgrenze. Insbesondere ist es auch nicht erforderlich, dass die Eltern beide berufstätig sind.

Oft argumentieren die Kommunen oder Kindertagesstätten damit, dass Plätze erst wieder zum beginnenden Schuljahr frei werden. Dies müssen Sie nicht akzeptieren. Ab dem Tag, an dem Ihr Kind den dritten Geburtstag feiert, besteht der Anspruch. Sie müssen sich auch nicht darauf einlassen, eine Tagespflegeperson („Tagesmutter“) in Anspruch zu nehmen (dies ist anders im U 3 – Bereich, wenn also das Kind unter 3 Jahre alt ist).

 

nach oben

 

Kitaplatz Kind unter 1 Jahre


Ist Ihr Kind noch nicht 1 Jahr alt?

Auch für Kinder im ersten Lebensjahr gibt es eine Neuregelung  (§ 24 Abs.1 SGB VIII). Diese sollen in einer Einrichtung oder in Kindertagespflege gefördert werden, wenn die Erziehungsberechtigten einer Erwerbstätigkeit nachgehen, eine Erwerbstätigkeit aufnehmen oder Arbeit suchend sind. Auch eine berufliche Bildungsmaßnahme (z.B. eine Lehre) oder eine Schul- bzw. Hochschulausbildung des Erziehungsberechtigten führt zu einem solchen Förderbedarf. Darüber hinaus gibt es einen Förderbedarf, wenn die Eltern Leistungen nach dem SGB II („Harz IV“) erhalten oder wenn eine Betreuung des Kindes erforderlich ist, weil dies für seine Entwicklung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit geboten ist.

 

nach oben

 

Kitaplatz Wahlrecht


Habe ich ein Wahlrecht und kann ich einen Platz in einer bestimmten Kindertagesstätte verlangen?

Der Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz beschränkt sich auf zur Verfügung stehende Plätze. Dieses sind diejenigen Plätze, die im Rahmen der kommunalen Kindergartenbedarfsplanung als förderfähig festgelegt wurden.  Wenn kein Platz in einer Kita mehr frei ist, besteht zwar für die Zukunft weiter ein Anspruch auf Zuweisung eines Platzes in einer solchen Kita. Dieser kann aber von der Kommune derzeit nicht erfüllt werden. In diesem Fall kommt die „Selbstbeschaffung“ eines privat organisierten Platzes mit anschließender Kostenerstattung durch die Kommune in Betracht (siehe dazu unten: Was passiert bei einer Ablehnung … ?“).

Ein Wahlrecht bezüglich eines bestimmten Kitaplatzes besteht nach derzeitigem Stand der Rechtsprechung nur hinsichtlich derjenigen Plätze, die im Rahmen der Bedarfsfeststellung anerkannt wurden und auch nur dann, wenn überhaupt eine Auswahl an freien Plätzen zur Verfügung steht. Da eine Vielzahl von Plätzen fehlen, ist zu erwarten, dass es eine solche Auswahl zwischen mehreren geförderten Plätzen kaum geben wird.

Dies ist aus Sicht der Eltern gleichzeitig aber auch der Weg, ihr Wunsch- und Wahlrecht doch noch zum Zuge kommen zu lassen: solange nämlich das Jugendamt keinen bedarfsgerechten geförderten Platz anbieten kann, haben die Eltern eben die Möglichkeit sich einen Platz selbst zu organisieren und können dann anschließend dafür Kostenerstattung verlangen.

 

nach oben

 

Kitaplatz Wohnort Entfernung


Wie weit darf die Kindertagesstätte vom Wohnort entfernt sein?

Der angebotene Kitaplatz muss wohnortnah sein. Das Bundesverwaltungsgericht stellt auf den Einzelfall ab.. Als wünschenswert wird in mehreren Entscheidungen eine Obergrenze von 20 Minuten Fußweg angesehen. Etwas anderes kann im ländlichen Bereich gelten.

nach oben

 

Kitaplatz Betreuungszeit


Welche tägliche Betreuungszeit muss zur Verfügung gestellt werden?

Das Gesetz äußert sich zur täglichen Betreuungszeit nicht konkret. Der Umfang der täglichen Förderung richtet sich nach dem individuellen Bedarf. Abzustellen ist also einmal auf den Bedarf der Eltern, hier insbesondere auf den Bedarf, der sich aus der beruflichen Tätigkeit ergibt, aber auch auf einen möglichen Förderbedarf des Kindes. In der Regel wird man deshalb davon ausgehen müssen, dass auch ein Ganztagsplatz zur Verfügung gestellt werden muss und zar unabhängig davon, ob die berufliche Tätigkeit der Eltern dies erfordert. Weiter wird man davon ausgehen können, dass eine Vollzeittätigkeit der Eltern ein Betreuungsangebot verlangt, welches bis zu 45 Stunden pro Woche umfasst. Entsprechende Betreuungszeiten sieht zum Beispiel das „Kinderbildungsgesetz“ (KiBiz) Nordrhein-Westfalen vor.

 

nach oben

 

Kitaplatz Antrag


Muss ich einen Antrag auf Zuweisung eines Platzes stellen?

Die Zuweisung eines Platzes sollte 6 Monate bevor der Platz benötigt wird, beantragt werden. Einzelheiten zum Verfahren der Antragstellung und zu den Formalia finden Sie unter www.kitaplatz-einklagen.org.

 

nach oben

 

Kitaplatz Ablehnung


Was passiert bei einer Ablehnung, wenn also die Kommune keinen geförderten Platz anbieten kann?

Es ist zu erwarten, dass die Kommunen nicht in ausreichender Zahl Plätze anbieten können. Kann die Kommune keinen Platz anbieten, „verwandelt“ sich der Anspruch auf Bereitstellung eines Platzes in einen Kostenerstattungsanspruch: die Erziehungsberechtigten haben dann die Möglichkeit, sich die Betreuung ihres Kindes privat zu organisieren, sei es in einer privaten Kindertagesstätte oder sei es bei einer privaten Tagesbetreuung und können dann Ersatz der dafür aufgewendeten Kosten verlangen.

 

nach oben

 

Kitaplatz Urteile


Gibt es bereits Gerichtsurteile zur Kostenerstattung für einen selbst beschafften privaten Kitaplatz?

Der Anspruch auf Kostenerstattung für einen selbst beschafften privaten Kitaplatz wurde durch mehrere Gerichtsentscheidungen bestätigt. Diese haben den Eltern einen entsprechenden Kostenerstattungsanspruch zugesprochen.

 

nach oben

 

Kitaplatz einklagen


Kann ich den Kitaplatz einklagen?

Der Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz kann auch mit gerichtlicher Hilfe im Eilverfahren durchgesetzt werden. Dazu müssen Formvorschriften beachtet werden. Insbesondere muss rechtzeitig (3 – 6 Monate im Voraus) ein Antrag  gestellt werden. Einzelheiten eines solchen Klageverfahrens werden unter www.kitaplatz-einklagen.org erklärt.

 

nach oben

 

Kitaplatz Schadensersatz


Kann ich Schadensersatz verlangen, für den Fall, dass ich wegen eines fehlenden Betreuungsplatzes meine Berufstätigkeit nicht aufnehmen kann?

Unter bestimmten Voraussetzungen können Eltern auch Schadensersatz verlangen, wenn sie zum Beispiel wegen eines fehlenden Betreuungsplatzes eine Berufstätigkeit nicht aufnehmen können.

nach oben

 

Kitaplatz Tagesmutter


Kann die Kommune anstelle eines Platzes in einer Kita auch einen Platz bei einer Tagespflegeperson („Tagesmutter“) anbieten?

Ob die Kommune anstelle eines Platzes in einer Kita auch einen Platz bei einer Tagespflegeperson anbieten kann, ist durch die Rechtsprechung inzwischen geklärt. Das Bundesverwaltungsgericht entscheiden, dass im U3-Bereich die Zuweisung einer geeigneten Tagespflegeperson anstelle einer Kita akzeptiert werden muss.

Sie müssen aber nur qualifizierte Tagespflegepersonen akzeptieren. Die Qualifikationsanforderungen solcher Tagespflegepersonen sind genau geregelt und müssen Ihnen von der Kommune nachgewiesen werden.

Wenn Sie begründetete Zweifel an der Qualifikation haben, können Sie sich wehren.

 

nach oben

 

Tagesmutter Kitaplatz Kosten


Kann für ein Kind ergänzend eine Tagespflegeperson („Tagesmutter“) finanziert werden?

Im Ü 3 Bereich ist grundsätzlich nur die Betreuung in Kindertageseinrichtungen vorgesehen. Bei besonderem Bedarf oder ergänzend kann das Kind aber auch in Kindertagespflege gefördert werden. Besonderer Bedarf besteht z.B., wenn die Betreuungsform Kindertageseinrichtung für das jeweilige Kind aus persönliche Gründen nicht geeignet ist. Ergänzender Bedarf besteht z.B., wenn zwar ein Platz in einer Tagespflegeinrichtung zur Verfügung steht, dieser aber den individuellen zeitlichen Bedarf der Eltern aber nicht abdeckt.

 

nach oben

 

Kitaplatz finanzierung


Wie werden die Plätze finanziert und wie hoch sind die Elternbeiträge?

Die Betreuung von Kindern in Kindertagesstätten und auch die Kindertagespflege wird öffentlich gefördert. Trotzdem wird von den Eltern in der Regel ein sog. „Elternbeitrag“ erhoben. Ob ein solcher Beitrag erhoben wird und wie hoch dieser Beitrag ist, ist nicht einheitlich geregelt. Jede Kommune erhebt ihre eigenen Beiträge. Der Elternbeitrag ist in aller Regel einkommensabhängig und oft nach weiteren Sozialkriterien gestaffelt. Er richtet sich auch nach der Anzahl der Betreuungsstunden. Geschwisterkinder sind oft beitragsfrei. Einzelheiten finden Sie auf der Internetseite Ihrer Kommune.

 

nach oben

 

Kitaplatz Betreuungsgeld


Welche Rolle spielt das 2013 geschaffene „Betreuungsgeld“ für Eltern?

Das Betreuungsgeld wurde durch ein Urteil des Bundesverfassungsgerichtes aus dem Jahre 2015 für nichtig erklärt. In Bayern gibt es landesrechtliche Sonderregelungen.

 

nach oben

 

Rechtsanspruch Kitaplatz Anwalt


Wer unterstützt bei der Durchsetzung des Rechtsanspruchs?

Unterstützung erhalten Sie bei spezialisierten Anwälten auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendhilfe.

Wir bieten Ihnen Erstberatung und gerichtliche Durchsetzung an. Für die Erstberatung berechnen wir eine sog. Erstberatungsgebühr auf Grundlage des Rechtsanwaltsvergütungs-gesetzes. Die Erstberatungsgebühr beträgt:

222,11 € inlusive USt.

Anfragen richten Sie bitte an:

kitaplatz@ijos.net

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Beratungstätigkeit erst nach Abschluss des Anwaltsvertrages und Zahlung der Gebühr aufnehmen können.

 

 

nach oben

 


 

 

 


 

 

 


Kontakt

Prof. Dr. Florian Gerlach
Voßkamp 33
49078 Osnabrück
E-Mail: kitaplatz@ijos.net


Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

IJOS Rechtsanwälte GmbH

Dorfstraße 40
49124 Georgsmarienhütte

E-Mail: kanzlei@ijos.net 

Geschäftsführung:

Prof. Dr. Florian Gerlach, Michael Kriegsmann, Julia Wurl

Kanzleisitz:

Hagenstraße 73
19230 Hagenow
Tel.: 0541 – 162 89 76
Fax: 0541 – 162 89 81
E-Mail: kriegsmann@ijos.net; wurl@ijos.net  
Internet: www.ijos.net

Zweigstelle:

Dorfstraße 40
49124 Georgsmarienhütte
Tel.: 0541 – 162 89 76
Fax: 0541 – 162 89 81
Mobil: 0170 232 57 95
E-Mail: gerlach@ijos.net 
Internet: www.ijos.net

Handelsregister:  

B 12944, Amtsgericht Schwerin

Berufsbezeichnung:

Rechtsanwalt/Rechtsanwältin (Bundesrepublik Deutschland)

Berufsrechtliche Re­gelun­gen:

RVG, BRAO, BORA, FAO, CCBE, EuRAG http://www.brak.de/fuer-anwaelte/berufsrecht/
Zuständige Berufs­kammern: Die in der Bundesrepublik Deutschland zugelassene IJOS Rechtsanwälte GmbH unterliegt der Aufsicht der Rechtsanwaltskammer Mecklenburg-Vorpommern. Die für die Gesellschaft tätigen Rechtsanwälte sind Mitglied der jeweils für ihre Zulassung zuständigen regionalen, nachfolgend genannten Rechtsanwaltskammern: Rechtsanwaltskammer Mecklenburg-Vorpommern, Arsenalstraße 9, 19053 Schwerin, https://www.rak-mv.de, Rechts­anwalts­kammer Oldenburg, Staugraben 5, 26122 Oldenburg, https://www.rak-oldenburg.de  

Berufshaftpflichtversicherung:

ERGO Versicherung, 40198 Düsseldorf

 

 

Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr.
Unsere E-Mail-Adresse finden Sie oben im Impressum.

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutzerklärung

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Prof. Dr. Florian Gerlach
Dorfstraße 40
49124 Georgsmarienhütte
Tel.: 0541 – 162 89 76
Fax: 0541 – 162 89 81
Mobil: 0170 232 57 95
E-Mail: gerlach@ijos.net 
Internet: www.ijos.net

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Widerspruch gegen Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

3. Datenerfassung auf unserer Website

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Webseitenbetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Webseite – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.